Amateur Herrin

Amateur Herrinnen dominieren ihre Sklaven

Man, das war vielleicht ein Tag! Die ganze Zeit sind wir herum gelaufen, die Sonne hat geschienen und unsere Füße haben geschwitzt - doch endlich können sie wieder atmen! Der ganze Schweißgeruch kann raus... doch wohin?? Natürlich in deine Nase! Komm schon etwas näher heran!! Und wo du schon einmal so nah bist kannst du auch direkt einmal was sinnvolles tun - z.B. unsere Füße wieder sauber lecken! Na, wie gefällt dir das? Gar nicht gut...? EGAL! LOS JETZT!!!


Da wollte ich dem Fettsack mal eine Freude machen und bin mit ihm in die Sauna gegangen. Doch sehr schnell habe ich es mir anders überlegt - glücklich soll er sicher nicht werden! Ich bemerke, wie er gierig hinter meiner Pisse her ist! Schnell fülle ich sie ihm in einen Beutel ab und lasse ihn einen tiefen Zug nehmen! Er würde alles dafür tun, meinen goldenen Nektar trinken zu dürfen! Und mir kommt da auch noch eine Idee... *fg*


Du sabbernder Loser bist doch sicher bereits meinem geilen pinken Outfit erlegen - besonders meiner heißen Jeans!? Noch ehe du es bemerkt hast, habe ich deinen Verstand zerfickt und mir deinen Geldbeutel geschnappt! Dieser wird nun erstmal ordentlich geplündert! Ich werde dir alles nehmen was du besitzt! Dein Konto wird leer gemacht und deine Kreditkarten werden bis zum Limit ausgeschöpft! Mein Leben ist eben teuer! Und deins... nicht einmal der Rede wert!!


Herrin Lexi ist eine heiße Göttin mit einem breiten Arsch! Dass sie an einem heißen Tag natürlich ordentlich schwitzt und sich Unmengen von Schweiß in ihrer Arschritze sammeln versteht sich sicher von selbst. Das ist genau die richtige Gelegenheit, um ihren Sklaven zu packen, sein Gesicht gegen ihren Arsch zu drücken und ihm zu befehlen, alles ordentlich sauber zu lecken! Natürlich hat er dem wenig entgegen zu setzen - so dass er sich seinem Schicksal fügen muss...!


Guckt euch diesen jämmerlichen Wicht an! So ERBÄRMLICH!! Seine Eier sind größer als sein Schwanz! Und sonst hat er auch nix zu bieten! Kein Wunder, dass er auf dem Boden kriechen muss und total begierig darauf ist, unsere nackten Füße zu erschnüffeln. Der Schweißgeruch unserer Füße scheint ihn an zu machen. Er ist so lächerlich! Aber da wir uns noch mehr unterhalten lassen wollen, erlauben wir ihm, mit seinem Minischwanz zu spielen - was er besser nicht getan hätte... :D


Ich war den ganzen Tag mit meinen geilen, weißen Stilettos unterwegs. Und das Wetter war alles andere als schön! Guckt euch nur an, wie versaut meine Stilettos nun aussehen!?! Aber zum Glück liegt da ja auch schon dieser Loser auf dem Boden, bereit, mir als menschlicher Fußabtreter zu dienen! Ich trampel auf seinen Eiern herum und zerdrücke sie nach allen Regeln der Kunst! Da meine Stilettos aber noch immer nicht ganz sauber sind, strecke ich ihm die Sohlen vor sein Gesicht - so kann er direkt mal seine Zunge tanzen lassen und sie ordentlich sauber machen!


Du jämmerlicher Trottel bist besessen! Ohne Füße ergibt dein Leben keinen Sinn mehr, habe ich nicht recht...? Dein Minischwanz wird doch allein beim Anblick meiner heißen Heels schon hart und kommt so auf erbärmlich 8 Zentimeter! Aber glaub nicht, dass ich dich jetzt einfach gaffen und wichsen lasse!! Los, komm her und leck mir die Heels sauber! Na, wie schmeckt dir der ganze Dreck? Und wo du schon einmal dabei bist kannst du auch direkt meine Füße sauber lecken... meine sexy Zehen mit den pinken Zehennägeln... LOS!


... doch nicht immer wird das Feld beackert! Diese heiße Vorarbeiterin entschließt sich kurzerhand ihren Sklaven für etwas ganz anders zu missbrauchen - für ihr persönliches Vergnügen! Mit nacktem Oberkörper streckt sie ihm ihre Brüste entgegen, während er ihre dreckigen Füße in den Mund nehmen muss. Er saugt ihre Zehen, lässt die Zunge in die Zwischenräume gleiten und macht alles, um sie bloß nicht zu verärgern... denn schließlich will er nicht mit der Peitsche bestraft werden!


Die Sado Sisters kennen es nicht anders: Sklaven liegen ihnen zu Füßen und tun was auch immer man ihnen befiehlt! Egal wie dämlich sie dabei aussehen oder wie viel Schmerzen sie erleiden müssen! Genau so ergeht es auch diesem dicken Trottel. Er bekommt die Spitze ihre Gerte und Stiefel zu spüren. Mit seinem Mund muss er sich sauber machen, während verbale Erniedrigungen auf ihn niederprasseln. Und als wenn das nicht schon genügen würde, brechen sie auch noch seinen letzten Rest Willen - und machen ihn kurzerhand zum menschlichen Möbelstück!


Ich habe mir ein ganz neues Spielzeug besorgt - dieses heiße Sklavengirl! Ihr Körper ist makellos und schön anzusehen. Die meisten Männer würden sicher sabbernd und geifernd hinter ihr herhecheln - doch für mich ist sie nicht mehr als ein Spielzeug! Ein Objekt, was ich ganz nach meinem Belieben benutze! Ich setze mich auf ihr Gesicht, greife mir ihre Brüste, knete sie nach Herzenslust durch und zwicke ihre Nippel. Sie ist fast am weinen! Diese wertlose Nutte! Doch ich bin noch lange nicht fertig mit ihr...!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive