Amateur Herrin

Amateur Herrinnen dominieren ihre Sklaven

Alle Artikel, die mit "Zephy Divine" markiert sind

Den Loser erwartet heute die perfekte Fußdomination und die geilste Arschdomination, die er je erlebt hat. Zuerst spielt die Mistress mit ihren Füßen auf seinem Gesicht, dann setzt sie sich auf sein Gesicht, damit er die Arschritze lecken kann. Dabei darf er ihren köstlichen Duft schnüffeln. Um ihn noch ein bisschen zu demütigen, reitet sie sein Gesicht und er darf anschließend ihre wundervolle Pussy sauber lecken. Das der Loser bei dem Faceriding fast erstickt, ignoriert die Mistress, denn sie will ihren Spaß.


In ihrer wunderschönen Nylonstrumpfhose sitzt die Goddess auf dem Gesicht des Losers und bei dem Facesitting übernimmt sie die Atemkontrolle. Unter der Strumpfhose kann man ihren geilen schwarzen String sehen. Endlich sitzt die Goddess auf deiner Nase und du kannst den herrlichen Duft der Pussy inhalieren, bis sie dich fast erstickt. Schließlich reitet sie dein Gesicht und du bist ihr wehrlos ausgeliefert, da deine Sucht dich fest im Griff hat. Du willst immer mehr von dem herrlichen Duft und dem Gefühl, fast zu ersticken.


Fußsklaven zu demütigen ist das Lieblingshobby der wundervollen Goddess. Bei dieser Fußdominanz bekommt der Fußanbeter zur Abwechslung schmutzige Füße zu lecken. Den Schweiß muss der Loser gründlich ablecken und auch jeden einzelnen Zeh lutschen. In der Zwischenzeit lässt es sich die Goddess einfach gut gehen. Bei den kleinsten Fehlern bekommt der Fußsklave einen Tritt ins Losergesicht. Persönliche Sklaven der Goddess haben eine sehr strenge und grausame Sklavenerziehung hinter sich. Mit ihrem dominanten Auftreten hat die Goddess die kleinen Sklaven total im Griff.


Von der Goddess wird der Fußsklave keusch gehalten, er darf die verschwitzten Sportschuhe und Sportsocken schnüffeln, bis die Fußherrin wieder nach Hause kommt. Für ihren Alphahengst hat sie Nylonstrumpfhosen angezogen, die der Fußsklave hinterher ebenfalls schnüffeln darf. Der Loser muss, bis seine Herrin nach Hause kommt, mit den Sportsocken auf dem Gesicht liegen bleiben. Der kleine Cucky bekommt später die Nylonsfüße zu lecken und er muss die High Heels der Herrin wieder sauber lecken. So grausam benutzt und dominiert die Goddess ihre Fußsklaven.


Zephy Divine geizt weder mit Strafen noch mit Spott. Denn jeder, der mit ihr zusammen kommt, muss begreifen, dass er von der taffen Lady zum Spielzeug degradiert wird. Zum Nichtsnutz und Cuckold, da sich die Herrin, wenn sie Sex wünscht, einen echten Kerl sucht. Das macht sie auch dem Loser zu ihren Füßen schonungslos klar. Dem Dummkopf muss es genügen, wenn er die Sohlen und Absätze ihrer weißen High Heels mit der Zunge sauber leckt. Um ihn völlig zu erniedrigen, drückt Zephy Divine dem Nichtsnutz danach auch noch einen getragenen Schuh als Schnüffel- und Atemmaske aufs dumme Gesicht!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive