Amateur Herrin

Amateur Herrinnen dominieren ihre Sklaven

Alle Artikel, die mit "Füßen" markiert sind

Da du gierig auf Fußduft bist, wird die Herrin ein bisschen mit dir spielen. Die Nylonfüße haben ihren eigenen Duft. Die verschiedenen Düfte darfst du inhalieren, doch zuvor musst du zeigen, ob du es dir verdient hast, an den High Heels und den Füßen zu schnüffeln. Deine Sucht willst du befriedigen, indem du deine Nase zwischen die Zehen steckst. Nach der Fußdomination kannst du ohne den Duft deiner Herrin nicht mehr sein. Unter ihren Füßen zu liegen ist dein einziger Lebensinhalt.


Manche Loser müssen einfach gefoltert werden, das sehen auch die beiden frechen Herrinnen so. Weil er ein Schwächling ist, bekommt der Sklave heute eine sadistische Erziehung zum Fußsklaven. Mit Stiefeln, Socken und nackten Füßen quälen die beiden Herrinnen den kleinen Loser. Bei den Fußknebeln erstickt er fast, doch am Ende wird er ein sehr guter Fußanbeter sein. Süchtig ist er ja sowieso schon nach den göttlichen Füßen seiner Herrinnen. Er wird lernen, wie man sich unterwirft und wie man Dreck frisst.


Für den Fußsklaven ist es ein Glücksgefühl, wenn seine Goddess mit ihren Füßen in seinem Gesicht streicht. Intensiv leckt er die verschwitzen Füße sauber und lutscht gierig an den Zehen. Mit seinem Gesicht dient der Loser gerne als Fußstütze. Bei der Fußdomination muss der Loser nackt vor seiner Fußherrin kriechen. Sogar jeden Tritt von den göttlichen Füßen genießt der Fußanbeter. Wie eine Marionette folgt der Fußsklave den Anweisungen seiner Goddess. Erwartungsvoll wartet er in seiner Ecke, bis die Fußherrin ihn wieder benutzt.


Auf einer Wiese wird der Loser öffentlich mit einer Fußdomination gedemütigt. Zuerst darf er den Duft der stinkenden Sneaker inhalieren und anschließend kann er den Schweiß von den zauberhaften Füßen ablecken. Mit einem Fußknebel stopft die Herrin ihm das Maul und es gibt ein Facetrampling. Der Loser schwankt zwischen Bestrafung und Belohnung hin und her. Das gibt ihm einen geilen Brainfuck und macht ihn geil. Der Fußsklave liebt es, von seiner Herrin dominiert und gedemütigt zu werden, dafür bekommt er herrliche Füße zum Verwöhnen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive