Amateur Herrin

Amateur Herrinnen dominieren ihre Sklaven

Alle Artikel, die mit "Menschlicher Aschenbecher" markiert sind

Einige Vorlieben vermischt die Scat Queen, denn sie liebt es, Loser zu foltern. So müssen die Sklaven nicht nur als Toilettensklaven herhalten, sondern auch als menschliche Aschenbecher und Fußanbeter. Damit die Asche besser geschluckt werden kann, gibt es noch eine Ladung Spucke in die Fresse und da die Queen auf Folter steht, verbrennt sie sein Tattoo auf dem Arsch. Selbstverständlich gibt es noch einige Tritte ins Gesicht. Es ist nicht zu übersehen, dass er für immer das Eigentum von der Scat Queen ist.


Blackdiamoond - grausam und sadistisch! Sie wollte mir unbedingt einen ihrer Sklaven zeigen. Sie befahl ihm die Sohlen unserer Stiefel zu säubern, während wir genüsslich eine Zigarette geraucht haben. Natürlich nicht, ohne uns einen Spaß mit ihm zu erlauben...! Der Idiot muss uns als menschlicher Aschenbecher dienen! Später befiehlt ihm Herr Blackdiamoond noch, die Absätze wie einen harten Schwanz zu blasen - genau das, was so eine Schwuchtel wie er besser können soll...!


Puhh, ich bin in den letzten Tagen nicht mehr dazu gekommen mich richtig auszuleben... So langsam wird das mal wieder zwingend notwendig! Gut dass ich dafür meinen sonst nichtsnutzigen Sklaven habe! Als erstes darf er mir seinen Respekt zeugen und meine Stiefel anbeten! Er darf sie schön lecken und sauber machen, während ich meinen Unmut über die letzten Tage an ihm auslasse und ihn richtig schön beleidige! Als Belohnung für seine Mühe bekommt er natürlich auch noch etwas von mir: Und zwar schön viel Asche und Spucke in seinen Mund!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive