Amateur Herrin

Amateur Herrinnen dominieren ihre Sklaven

Alle Artikel, die mit "Spucken" markiert sind

Lass Dich nicht von der süßen Nettigkeit junger Mädels täuschen! Die haben es nämlich meistens erst recht faustdick hinter den Ohren. So wie die geile Lady Betty. Sie ist zwar zuckersüß und gerade mal unschuldige 19 Jahre alt, aber wenn sie ihren Sklaven vor sich knien hat, gehen die Femdom-Pferde mit ihr sofort durch. Sie reibt ihm ihre Sneaker ins Gesicht und spuckt und spuckt wieder und wieder in seine dämliche Visage. Er traut sich gar nicht, etwas dagegen zu unternehmen. Das ist wohl auch besser so.


Meinen dämlichen Sklaven habe ich mir auf einem Stuhl angebunden. Die Arme kann er nicht mehr bewegen. Er soll heute mein menschlicher Spucknapf sein. ich befehle ihm, dass er sein Maul weit aufmachen soll, damit ich ihm meine Spucke mitten ins Gesicht und seine Kehle rotzen kann. Lange Sabberfäden fädeln sich von meinem Mund in seinen Rachen. Das hat er gern. Du vielleicht auch? Das habe ich mir gedacht. Dann komm. Setz Dich hin und ich spucke auch Dir in Dein Maul.


Was haben wir da nur wieder für einen Versager angeschleppt. Dieser Loser lässt aber auch wirklich alles mit sich machen. Meine Freundin und ich zertreten sein Essen auf dem Boden und aschen noch darauf. Er muss die Pampe dann vom Boden essen und unsere Stiefel lecken, bis alles wieder blitzblank sauber ist. Und weil er dafür noch dankbar ist, spucken wir ihm auch einige extra große Portionen Rotze in seine dämliche Visage. Nun die Frage an Dich! Willst Du dabei zusehen, wie wir dieses Tier nach Strich und Faden erniedrigen?


Morgan und Kate haben sich zur Party verabredet und wollen sich fein rausputzen. Die Unterbodenwäsche übernimmt dabei der Sklave, der einzig und allein zum sauber machen da ist und sonst keinerlei Aufmerksamkeit bekommt, während die Ladies sich miteinander unterhalten. Er fängt an, den Arsch von Lady Morgan mit seiner Zunge zu putzen - und zwar gründlich! Auf den Arschbacken, um's Arschloch herum und im Darmausgang.Schließlich könnte sie heute auf eine heiße Bekanntschaft treffen, da will sie sauber sein! Der Sklave darf bestimmt auch nochmal nach der Party untenrum sauber machen!


Die gnadenlose Badass-Herrin Sherly hat einen zweiten Sklaven dazubekommen und startet kurzerhand einen Wettbewerb zwischen den Beiden. Der Konkurrenzdruck macht die Sklaven verrückt, aber es geht um's Ganze: Wer wird in den von Sherly aufgestellten Kategorien der bessere Sklave sein? Es geht nach Punkten, und dem Gewinner wird eine besondere Ehre zuteil. Wer die meiste Erniedrigung aushält, ist ein aufstrebendes Sklaventalent und darf zur Feier des Tages Sherly's saftige Fotze lecken! Das ist eine äußerst seltene Ehre in diesem Metier!


Die asiatische Herrin behandelt diesen wehrlosen Sklaven ohne jegliche Scheu, genau so wie eine Sau wie er es verdient hat. Sie erniedrigt seinen Mikropenis bis aufs Äußerste und macht auch vor seinen Nippeln keinen Halt, die sie mit spitzen High Heels penetriert. Zwischendurch spuckt sie ihm ins Maul und lässt ihn unter roten Kerzenwachs leiden. Die vor Schmerz verzerrte Fratze des Sklaven interessiert sie dabei kein bisschen - schließlich ist doch klar, dass ihn kein Zuckerschlecken erwartet!


Black Lady hat mal wieder ihre beiden Sklaven da und heute freut sie sich mal wieder ganz besonders, sie zu erniedrigen und zu dominieren! Heute gibt es ein leckeres Sklavenmahl für die beiden Loser, die schon vor ihrer Herrin knien und warten! Sie kaut erstmal das essen in ihrem Mund und dann bekommen die Sklaven das völlig zeratschte durchgekaute Essen direkt in ihre Sklavenmaul! Spucke und essen vermischt sich in ihren Mündern!


Miss Alysha kommt gerade von einem richtig geilen Date nach Hause! Sie liebt es, wenn ein richtiger Mann sie mal wieder durchgefickt hat! Sie liebt es auch anal und deshalb läuft ihr noch sein ganzes Sperma aus ihrem geilen Arschloch! Ihr Sklave wird jetzt das ganze Sperma des Lovers von ihrem Arsch lecken! Dann leckt er noch ihre dreckigen Stiefel sauber und muss zum Schluss noch als Spucknapf herhalten!


Die beiden Herrinnen Lady Morgan Moon und Lady Kate macen gerade eine Pause und essen Sandwiches! Der Sklave soll natürlich auch nicht ganz leer ausgehen und so bereiten sie ihm auch noch eine kleine Sklavenmahlzeit vor! Sie sammel ihre Spucke in einem Glas, damit der Sklave auch gleich etwas zu trinken hat. Zum Essen bekommt er die ausgespuckten Reste von ihren Sandwiches. Was für eine geile Erniedrigung und er muss alles schön herunterschlucken!


Die beiden Herrinnen Lady Morgan Moon und Lady Kate finden ihren Sklaven heute direkt neben der Toilette! Die beiden beschliessen, sich erst einmal genüsslich eine Zigarette zu rauchen und ihn als Aschenbecher zu benuten! Natürlich muss er dann auch gleich noch als Spucknapf herhalten! Die beiden Ladies kennen da keine Gnade! Dieser Loser kann dann auch gleich noch ihre dreckigen High Heels sauberlecken, wenn er schon einmal da ist!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive